Leider sehr fleißige Polizei – auch noch um kurz vor 3h

Eingetragen bei: Alltagsgeschichten, Khai in Deutschland | 5

Nein, es geht nicht um meine nächtlichen Raubzüge, die von der Polizei verhindert werden -.-
Natürlich müssen die in der jeweiligen Arbeitsschicht antretenden Polizisten zu jeder Zeit für Recht und Ordnung sorgen, aber gilt das auch fürs Schneekehren um kurz vor 3h nachts?!?!?!

Ok, ich beginne mal von vorne.
Es geht um die Nacht von Donnerstag auf Freitag. Ich war mit ein paar ehemaligen Arbeitskollegen unterwegs und torkelte auf leicht schneebedeckten Straßen (maximal – und mit gutem Willen – 1cm hoch) nach Hause und war froh, dass dieses miese Eis-Schnee-Regen-Gemisch nicht mehr vom Himmel fiel.

Um kurz nach 2.30h erreichte ich mein warmes zu Hause und schmiss mich erschöpft in mein Bett. Ich döste vor mich hin, bekämpfte den Alkohol bedingten Schwindel und war kurz davor in einen tiefen Schlaf zu fallen, als ein abartiges Kratzen begann. Ein lautes Kratzen, dass direkt vor meinem Fenster stattfand.
Ich dachte mir anfangs, es handele sich um jemanden, der seine Autoscheiben vom Schnee befreien wollte. Doch es hörte nach einigen Minuten immer noch nicht auf!!
Die elektrischen Rollläden vor meinem Fenster waren heruntergelassen, sodass ich nicht nach draußen blicken konnte. Ich versuchte den Lärm zu ignorieren. Aber ist euch schon einmal aufgefallen wie unfassbar laut es ist, Schnee und Eis zu „bekämpfen“?! Vermutlich nicht, weil dies keiner um 3h in der toten Nacht macht!!! >:XX

Nach insgesamt knapp 10 Minuten platzte mir der Kragen, ich zog mich an und ging vor die Tür. Was sehe ich da? Einen Polizisten, der den kompletten Weg von der Auffahrt bis zum Parkplatz (ca. 20m) vom Schnee befreit. Achja, nur fürs Protokoll. Ich wohne direkt neben einer Polizeistation – keine 10m sind unsere Gebäude entfernt. Nur ein Zaun trennt uns – aber leider nicht den Lärm, den die guten Kollegen von nebenan zu tun pflegen.

Leicht vom Alkohol beeinflusst rief ich vor meiner Haustüre herüber.
„Wollen Sie unsere Auffahrt auch noch kehren??“
Polizist: „Nein… wieso sollte ich das tun?“
Ich: „Keine Ahnung. Wieso sollte man um 3h morgens so einen Lärm veranstalten?!“
Polizist: „Ist das wirklich so laut?“
Ich: „Um 3h morgens schon…“
Polizist: „Bin gleich fertig.“
Ich: „Verarschen Sie mich jetzt?! Ehhh Entschuldigung… Veräppeln Sie mich jetzt?!?!
Polizist: „Achten Sie bitte auf Ihren Ton und führen Sie sich bitte nicht so auf… Ich mache das ja nicht aus reinem Vergnügen.“
Ich: „Das ist der Wahnsinn. Wenn ich um 3h morgens Schnee kehren würde, bekäme ich eine fette Anzeige wegen Lärmbelästigung oder Ruhestörung oder so etwas ähnliches. Aber wenn Sie das machen, wird das als „Arbeit“ bezeichnet. Ganz, ganz großes Kino. Da kann ich mich nur noch für Ihre Arbeitsmoral bedanken!“

Und ich ließ ihn in der Kälte zurück, seine „Pflichten“ erledigen. Nach weiteren 5-10 Minuten war dann endlich Ruhe im Karton…….

Verfolgen Khai-Thai:

Namasté! Schön, dass Du meinen Nepal Blog gefunden hast. Ich heiße Khai-Thai, ich bin in Deutschland geboren, meine Eltern stammen aus Vietnam, Frankfurt ist meine Heimat und Nepal mein Zuhause. Seit 2011 besuche ich das wundervolle Land für mehrere Monate im Jahr und engagiere mich für unsere Hilfsprojekte vor Ort. In diesem Nepal Blog schreibe ich über meine Eindrücke, Erfahrungen, Anekdoten und Projekte - Einfach mein-Nepal eben ;)

5 Antworten

  1. Snowland

    haha in Nepal wäre es wohl nie dazu gekommen – die hätten uns ja um kurz vor Mitternacht mit Trillerpfeifen bewaffnet aus den Bars geholfen 🙂

  2. Snowland

    Hallo Ecki,
    danke für die Info!
    Um 7h geweckt zu werden, wäre an dem Morgen sicherlich kein Spaß gewesen… 🙂
    LG, Khai

  3. eckisupdate

    Hallo Khai,

    Das ist ja wirklich „gaanz großes Kino“,
    selten so gelacht.

    Es gibt darüber eine Gerichtsentscheidung:
    Schnee räumen ab 7:00 Uhr ist ok,
    deshalb ist eine Nachträumung ist nicht notwendig.
    Da hätte dich dann der motivierte Polizist um 7:00 geweckt. ;-))
    LG
    Ecki

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.