Nepal Reiseinformationen – Das Wetter und der Strom

Eingetragen bei: Reisetipps, Wetter | 1

In Nepal spielt das Klima/Wetter eine sehr wichtige Rolle!
Vereinfacht: Kein Regen = Kein Strom ­čÖé
Etwas komplexer: Es besteht stets ein Trade-Off zwischen Elektrizit├Ąt und Regen. Da Nepal gro├čen Teil seines Stroms aus Wasserkraft erzeugt, ist es von den Pegeln und der Flie├čkraft seiner Fl├╝sse abh├Ąngig.
W├Ąhrend der Regenzeit ist demnach Elektrizit├Ąt meistens ├╝ber den ganzen Tag vorhanden, w├Ąhrend mit dem Beginn der Trockenzeit diese mehr und mehr rationiert wird. Selbst in der Hauptstadt Kathmandu kann es dazu kommen, dass man um den Zeitraum Januar/Februar bis zu 18 Stunden am Tag auf Strom verzichten muss! 8|
Load Shedding“ nennt sich dieses Ph├Ąnomen ­čÖé Gl├╝cklicherweise findet man diesen „Stundenplan“ im Internet und wei├č somit, zu welchen Zeiten man seine elektrischen Ger├Ąte aufladen kann ­čśë

Aber keine Sorge, die meisten Hotels, Restaurants und Gesch├Ąfte in den Touristenzentren verf├╝gen ├╝ber Generatoren, die bei einem Stromausfall, Elektrizit├Ąt erzeugen!! B)

Monsun von Juni bis September/Oktober
Momentan herrscht in Nepal weitestgehend noch der Monsun. Die heftige Regenzeit beginnt in der Regel im Juni und endet w├Ąhrend der Dashain-Feiertage am Anfang jeden Oktobers.
W├Ąhrend der Monsunzeit, die auch die Sommerzeit des Landes ist, herrscht ein sehr warmes Klima und eine hohe Luftfeuchtigkeit – auch bereits schon am Morgen!

├ťberflutete Stra├čen w├Ąhrend des Monsunregens (Foto: Khai-Thai Duong / mein-Nepal.de)
├ťberflutete Stra├čen w├Ąhrend des Monsunregens (Foto: Khai-Thai Duong / mein-Nepal.de)

Dabei liegen die H├Âchsttemperaturen in Kathmandu bei etwa 30┬░C. In den weiteren bekannten Touristenst├Ądten Pokhara und dem s├╝dlichen Chitwan sind die Temperaturen deutlich h├Âher.
Die Tagesverl├Ąufe w├Ąhrend der Monsunsaison sind immer relativ ├Ąhnlich. Der Morgen beginnt noch ziemlich klar und wolkenlos, w├Ąhrend am Nachmittag mit einem heftigen Niederschlag zu rechnen ist, der die Temperaturen etwas abk├╝hlen l├Ąsst. Aufgrund der schlechten Infrastruktur k├Ânnen Teile von Gehwegen und Stra├čen schnell ├╝berflutet werden.

Tipp: W├Ąhrend der Monsunzeit auf Flip-Flops oder Sandalen umsteigen ­čśë

Beste Reisezeit ab November
Mit Beginn der Dashain Feiertage im Oktober endet allm├Ąhlich der Monsun. Es regnet nicht mehr allzu h├Ąufig, die Temperaturen sinken etwas ab und die hohe Luftfeuchtigkeit ist ebenfalls verschwunden. Die Trockenzeit leutet gleichzeitig auch den Winter ein.
Die Winter in den g├Ąngigen Touristenzielen (Kathmandu, Pokhara, Chitwan) sind in der Regel trocken und mild. Temperaturen unter dem Gefrierpunkt treten in Kathmandu sehr selten und wenn ├╝berhaupt, dann nur in der Nacht auf. Wenn man sich nicht gerade in einem guten Hotel befindet, k├Ânnen die Dezember/Januar N├Ąchte sich trotzdem sehr kalt anf├╝hlen, da die Isolation der H├Ąuser sehr mangelhaft und eine Heizung oftmals nicht vorhanden ist…. ­čÖü
Dennoch ist dies eher die Ausnahme!
Die Regel sieht im Allgemeinen wie der Fr├╝hling in Deutschland aus – angenehme, milde Temperaturen. Dabei findet man meist einen wolkenlosen, klaren Himmel vor, der es erm├Âglicht selbst von Kathmandu aus den Himalaya zu sehen.
Ich muss daher nicht erw├Ąhnen, dass dies die beste Zeit f├╝r das Trekking in Nepal ist!!

Das einzige Problem w├Ąhrend der Trockenzeit ist das anfangs erw├Ąhnte Load Shedding. Doch aus eigener Erfahrung kann ich versichern, dass man sich schnell daran gew├Âhnt und man auch schnell damit klar kommt, dass man den ganzen Tag auf Strom verzichten muss…. Wir hatten im Januar/Februar im Hostel fast t├Ąglich Candle Light Dinners – hehe hatte auch was :))

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen ├╝ber neue Beitr├Ąge via E-Mail zu erhalten.

Verfolgen Khai-Thai:

Namast├ę! Sch├Ân, dass Du meinen Nepal Blog gefunden hast. Ich hei├če Khai-Thai, ich bin in Deutschland geboren, meine Eltern stammen aus Vietnam, Frankfurt ist meine Heimat und Nepal mein Zuhause. Seit 2011 besuche ich das wundervolle Land f├╝r mehrere Monate im Jahr und engagiere mich f├╝r unsere Hilfsprojekte vor Ort. In diesem Nepal Blog schreibe ich ├╝ber meine Eindr├╝cke, Erfahrungen, Anekdoten und Projekte - Einfach mein-Nepal eben ;)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.