Was bisher geschah… zuletzt bei mein-Nepal…

Eingetragen bei: Khai in Deutschland | 0

Unfassbar wie schnell die Zeit vergeht! Obwohl ich die letzten zwei Wochen fast nur vor dem PC saß, hatte ich dennoch keine Zeit gefunden, meinen Blog etwas mehr zu pflegen… 14 Tage ist es nun her, seitdem mein Webshop www.mein-nepal.de nun online aufrufbar ist. Und einiges ist nach dem Startschuss schon geschehen…

Nicht im Bezug zu meinem Shop…der steht momentan etwas still. :-/ In den letzten zwei Wochen fehlte mir einfach die Zeit, um mich professionell um das Marketing zu kümmern… Die Hoffnung, dass es sich über soziale Plattformen wie Facebook durch Freunde und Verwandte etwas einfacher verbreiten lässt, erstickte schnell. Der „Teilen“- und „Gefällt mir“-Button wird doch viel zu selten von ihnen angeklickt. 🙁 Naja, war ohnehin nur eine kleine Hoffnung gewesen, bin also weder schockiert noch negativ überrascht 😉

Womit ich mich die letzten Wochen beschäftigt habe, sind grundsätzlich zwei Dinge:
–> Die Suche nach einem Job in Nepal
–> Die Gründung eines gemeinnützigen eingetragenen Vereins
😮

Die Jobsuche gestaltet sich nicht ganz einfach. Ich möchte mich nämlich nur für international ausgeschriebene (am besten direkt von der Bundesrepublik Deutschland) Stellenangebote bewerben, um keinen Nepalesen in seiner Heimat einen Job weg zu schnappen… Einige Stellenausschreibungen habe ich finden können, allerdings nur für Fachkräfte, deren berufliche Erfahrung ich nicht ansatzweise habe… was ich aber habe, sind meine Erfahrungen in Nepal, wie beispielsweise die Zusammenarbeit mit Einheimischen, die interkulturelle Kompetenz, die Sprache (befindet sich im Aufbau) oder die Ortskenntnisse…. so muss ich mich wohl weiter nach Praktika oder Junior-Programmen umschauen….

Die Jobsuche ist aber nicht annähernd so zeitraubend wie die Gründung eines gemeinnützigen Vereins! Um effektiver Spenden zu sammeln und die Menschen in Nepal weiter zu unterstützen, ist es notwendig einen gemeinnützigen Verein zu gründen. So sind Spenden für Spender auch steuerlich absetzbar. Außerdem stärkt ein professioneller Auftritt eines Vereins und dessen Eintragung ins Vereinsregister auch das Vertrauen zukünftiger Spender.
Das Beste zum Schluss: Mit einem eigenen Verein kann man eigene Hilfsprojekte initiieren und implementieren!! Denn Ideen haben wir schon viele…
Ich freue mich schon auf die neue Herausforderung und hoffe, dass alles reibungslos verläuft 🙂
Momentan liegt der Satzungsentwurf noch beim Finanzamt zur Prüfung, ob die Gemeinnützigkeit des Vereins gegeben ist.

Fortsetzung folgt….. B)

Verfolgen Khai-Thai:

Namasté! Schön, dass Du meinen Nepal Blog gefunden hast. Ich heiße Khai-Thai, ich bin in Deutschland geboren, meine Eltern stammen aus Vietnam, Frankfurt ist meine Heimat und Nepal mein Zuhause. Seit 2011 besuche ich das wundervolle Land für mehrere Monate im Jahr und engagiere mich für unsere Hilfsprojekte vor Ort. In diesem Nepal Blog schreibe ich über meine Eindrücke, Erfahrungen, Anekdoten und Projekte - Einfach mein-Nepal eben ;)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.