Bei Amazon & Co. einkaufen und gleichzeitig helfen

Untersützt uns mit Euren Online-Einkäufen.
Untersützt uns mit Euren Online-Einkäufen.

Ab sofort kan man unseren Verein „hamromaya Nepal e.V.“ auch ganz bequem beim Online-Shopping unterstützen – das Beste dabei: selbstverständlich ohne zusätzliche Extrakosten!! 🙂

Dabei kann aus über 400 Online-Shops – von Amazon bis Zalando – frei ausgewählt werden.
Wichtig ist nur, dass man vor dem Einkauf folgenden Link verwendet:
https://www.boost-project.com/de/shops?charity_id=1464&tag=tbsa&team_id=199

Möglich macht es das gemeinnützige Unternehmen „boost – Dein Einkauf ist Mehrwert„.
Shops zahlen boost für jeden vermittelten Kunden eine Provision. 90% dieser Einnahmen spendet boost an gemeinnützige Organisationen.
Verwendet man obigen Link oder alternativ den „boost-Button“ am rechten Bildrand, so wird automatisch unser Verein „hamromaya Nepal“ unterstützt – eine tolle Sache 🙂

Mehr Informationen hierzu finden sich auch auf unserer Webseite unter:
http://deutsch.hamromaya-nepal.org/mitwirken-engagieren/einkaufen-und-gleichzeitig-helfen/

Viel Spaß beim Einkaufen 🙂

Verfolgen Khai-Thai:

Namasté! Schön, dass Du meinen Nepal Blog gefunden hast. Ich heiße Khai-Thai, ich bin in Deutschland geboren, meine Eltern stammen aus Vietnam, Frankfurt ist meine Heimat und Nepal mein Zuhause. Seit 2011 besuche ich das wundervolle Land für mehrere Monate im Jahr und engagiere mich für unsere Hilfsprojekte vor Ort. In diesem Nepal Blog schreibe ich über meine Eindrücke, Erfahrungen, Anekdoten und Projekte - Einfach mein-Nepal eben ;)

7 Antworten

  1. Snowland

    Kein Problem, Ecki! Kann ich verstehen 🙂

    Ist auch meines Erachtens etwas ärgerlich, dass man sich extra mit FB verbinden muss, um den gesamten Betrag als Spende an die Organisation gutschreiben zu lassen.

    Da man dies nicht zwangsweise tun muss, um bereits die Hälfte der Provision zu verteilen, biete ich diesen Service auf unseren Webseiten an.
    Mal schauen, ob ich in Zukunft bessere Alternativen finde 🙂

    LG
    Khai

  2. eckisupdate

    Hallo Khai,

    Danke für deine Infos und schade,
    dass bei Boost-Project die notwendige Transparenz fehlt.

    Ich habe mir das Impressum angesehen und bin bei Cookies auf folgenden Satz gestossen:
    „Wenn du nicht wünschst, dass auf deinem Computer Cookies gesetzt werden, kannst du dies in deinen Browsereinstellungen ausstellen. In diesem Fall können jedoch in der Regel keine Spenden durch Einkäufe erwirtschaftet werden.“

    Die Datensicherheit scheint mir nicht gut zu sein, sh. Infos über die Plugins.

    Da ich facebook für Einkäufe und pers. Daten nicht nutzen möchte,
    werde ich deshalb auch nicht boost-project nutzen.

    VLG
    Ecki

  3. Snowland

    Update:
    Habe für Netto 17,77€ etwas bei Amazon bestellt.
    Insgesamt wurde uns eine Spende von 0,95€ gutgeschrieben.
    Das heißt, dass knapp 6% des Einkaufswertes als Provison an boost gingen.

    Ursprünglich 0,47€ als Spende:
    –> 90% x Provision x 50% = 0,47€

    Nach dem Teilen auf FB, 0,95€ als Spende:
    –> 0,47€ x 2 = 90% x Provision = 0,95€

    100% von der Provision wäre:
    –> 0,95€ x 1,10 = 1,05€

    insg. 1,05€ Provision von Bestellwert=17,77
    –> 5,96%

  4. Snowland

    Hallo Ecki,

    die Provision, die boost von den Shops bekommt, ist unterschiedlich hoch – können prozentuale oder feste Sätze sein und hängen sicherlich auch vom Netto-Einkaufswert ab.

    Wäre natürlich schön zu wissen, was dann letztendlich bei der Organisation ankommt. Ein paar Hinweise würde es schon transparenter gestalten…
    Aber da für den Kunden bei seinem Einkauf über boost, keine Extrakosten entstehen, muss man wohl darauf vertrauen, dass 90% der Provision für Spenden verwendet werden.
    50% davon gehen an die gewünschte Organisation und die restlichen 50% in einen allgemeinen Spendentopf…

    Da man sich aber nicht unbedingt bei boost anmelden muss, um eine Spende mit einem Einkauf zu generieren, geht es wohl nicht um das Sammeln von privaten Daten.

    Wer sich bei boost (z.B. über seinen Facebook-Account) registriert, hat die Möglichkeit die genauen prozentualen Werte der Spende vom Einkauf einzusehen.
    Durch das Teilen in der persönlichen Facebook-Chronik wird die Provision dann zum vollen Umfang an die gewünschte Organisation gegeben.
    Es geht wohl hier darum, mehr User im Netwerk des „Teilers“ zu generieren. Da mehr Nutzer von boost gleichzeitig mehr Umsatz für boost bedeutet…

    Klar, es ist nicht zu 100% optimal. Aber es klappt aus eigener Erfahrung recht gut.

    Lieben Gruß
    Khai

  5. eckisupdate

    Hallo Khai,

    im Prinzip ist das eine gute Idee.
    Ich wollte wissen wie hoch die Spende des Verkäufers tatsächlich ist,
    habe aber nirgends eine Info gefunden. Warum???

    Also wieviel % der „Einkaufswertes“ werden vom Verkäufer gespendet?
    Wäre schon wichtig, meine ich.
    Oder geht es nur um Adressen-einsammeln?

    VLG
    Ecki

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.